Für jeden Arbeitnehmer sinnvoll.

Drei gute Gründe für Vermögenswirksame Leistungen:

  • Zuschuss vom Staat, wenn sich Ihr Einkommen unterhalb definierter Einkommensgrenzen befindet
  • In der Regel wird die Sparrate überwiegend vom Arbeitgeber getragen (bis zu 480 € pro Jahr)
  • Langfristiger Vermögensaufbau: mit kleinen Beträgen Stück für Stück Vermögen aufbauen und dabei langfristig attraktive Ertragschancen nutzen

 

Anlage auf einem Sparvertrag bei der SKB

Jährlich bis zu 480 € können Sie von Ihrem Arbeitgeber auf Ihren vermögenswirksamen Sparvertrag bei der SKB überweisen lassen - damit tragen Sie dazu bei, dass wir unsere Gemeinden mit zinsgünstigen Darlehen unterstützen können. Da keine staatliche Förderung vom Finanzamt gewährt wird, bietet sich diese Anlage auch für alle Arbeitnehmer an, die über den steuerlichen Einkommensgrenzen liegen.

Sie erhalten für vermögenswirksame Sparverträge derzeit 0,10 % Zinsen.

Anlage auf einem Bausparvertrag

Einzahlungen auf einen Bausparvertrag werden - im Rahmen bestimmter Höchstbeträge und Einkommensgrenzen - vom Finanzamt gefördert: für vermögenswirksame Leistungen zahlt der Staat 9 % Sparzulage und für evtl. zusätzliche private Einzahlungen eine staatliche Wohnungsbauprämie von 8,8 %. Nach Ablauf der 7-jährigen Sperrfrist können Sie über das Bausparguthaben für wohnwirtschaftliche Zwecke verfügen.

Außerdem erhalten Sie unter bestimmten Voraussetzungen ein zinsgünstiges Bauspardarlehen mit einem Festzins von 1,50 % bis 2,95 %, das aber ebenfalls nur für wohnwirtschaftliche Zwecke verwendet werden darf.

Anlage in Investmentfonds

Sie können Ihre vermögenswirksamen Leistungen auch in Aktienfonds anlegen - im Rahmen bestimmter Höchstbeträge und Einkommensgrenzen: mit 20 % Sparzulage vom Finanzamt.

Und mit der Chance auf höhere Erträge - allerdings auch mit dem Risiko, dass Ihr Sparvertrag am Laufzeitende aufgrund von Kursverlusten ggf. erst später aufgelöst werden sollte.