Ökumenepreis der ACK

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland verleiht alle zwei Jahre einen Ökumenepreis. Sie zeichnet damit Projekte und Initiativen aus, die zur Einheit der Christen beitragen und ein gemeinsames Engagement von Christinnen und Christen verschiedener Konfession fördern.

Preis

Im Jahr 2021 ist der Hauptpreis mit 2.500 Euro dotiert. Das Preisgeld wird durch die Bank für Kirche und Diakonie, die Bank für Kirche und Caritas, die Spar- und Kreditbank Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden und die Spar- und Kreditbank Freier evangelischer Gemeinden zur Verfügung gestellt. Anlässlich des Jahres der Ökumene 2021 wird zudem noch ein Innovationspreis, dotiert mit 1.000 Euro an Projekte mit einem neuen und kreativen Blick auf die Ökumene verliehen. Der Innovationspreis wird gefördert von der Neuapostolischen Kirche in Deutschland.

Schirmherrschaft

Für die Schirmherrschaft des Ökumenepreises 2021 konnte die ACK Dr. Agnes Abuom, die Vorsitzende des Zentralausschusses des Ökumenisches Rates der Kirchen, gewinnen.

Verleihung

Die Verleihung wird im Rahmen des 3. Ökumenischen Kirchentags vom 12. - 16. Mai 2021 in Frankfurt/Main stattfinden.